default post image

Die Post kommt uns entgegen

Nachdem wir unseren e-Postbrief-Vertrag mit der Deutschen Post gekündigt haben, bekam ich heute morgen einen Anruf eines Mitarbeiters der gelben Firma. Da er unseren Blog gelesen hätte, wüsste er, warum wir den Vertrag gekündigt haben. Nun habe er aber ein super Angebot für uns: Falls wir die Kündigung zurückziehen, bräuchten wir für die nächsten 12 Monate keine Grundgebühr zahlen. Dies wäre für uns ein Ersparnis von ganzen fünfundzwanzig Euro. Ich musste sofort den Telefonhörer beiseite legen und vor lauter Freude einen Luftsprung machen.

Da die Deutsche Post anscheinend sehr interessiert diesen Blog hier mitliest: Liebe Mitarbeiter der Deutschen Post, das Angebot mit der Grundgebühr ist natürlich sehr interessant. Was uns allerdings noch etwas stört ist die Einrichtungsgebühr für die E-Postbrief-Schnittstelle. Für einen mindestens 5-stelligen Betrag befördern wir unsere Briefe dann doch lieber per Taxi. Das ist persönlicher und macht Eindruck bei Kunden.

In diesem Sinne… ein frohes neues Jahr!

Ein Kommentar zu “Die Post kommt uns entgegen

  1. …ich mag euren Humor..gut gelacht..

    Mir ging es ähnlich:
    Packstation eingerichtet da keine Lust auf Schlange.
    Resultat: von 5 Sendungen
    1x Zurück (Empfänger unbekannt)
    4x Postfächer leider alle besetzt, also Schlange stehen, Ausweis mitbringen.
    1x angekommen

    Ergebnis: Goldene Karte entsorgt, Pakete durch Postboten bringen lassen statt..
    Gruß aus Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.